• Mercedes-Benz Typ 838 PS Stuttgart 200 mit Fahrerin vor dem Le-Corbusier-Haus Stuttgart, © Daimler AG
    Mercedes-Benz Typ 838 PS Stuttgart 200 mit Fahrerin vor dem Le-Corbusier-Haus Stuttgart, © Daimler AG
Entdecken

Frauen in der Automobilgeschichte

Frauen hatten einen maßgeblichen Anteil am Erfolg des Automobils. Hier ein Überblick über die wichtigsten Frauen der Automobilgeschichte:

Bertha Benz
Bertha Benz beweist mit ihrer mutigen ersten Fernfahrt von Mannheim nach Pforzheim die Verkehrstauglichkeit der Erfindung ihres Mannes. Aufgrund ihrer Erfahrungen während der Fahrt kann Carl Benz den Wagen verbessern, so z.B. mit einem zusätzlichen Gang für Steigungen.

Mercedes Jellinek
Eine der wichtigsten Marken der Welt verdankt ihren Namen einer Frau: Der von Wilhelm Maybach konstruierte Mercedes-Simplex Rennwagen wird im Jahr 1900 nach der Tochter des Importeurs von Daimler-Automobilen in Nizza, Emile Jellinek, mit Kosenamen Mercedes, benannt. Er ist somit der erste Mercedes.

Louise Sarazin
Louise Sarazin verhilft dem Automobil in Frankreich zum Durchbruch. Sie übernimmt dort 1888 die Geschäfte für Gottlieb Daimler, nachdem ihr Ehemann, ein Geschäftspartner Daimlers, im Jahr zuvor verstorben war. In Frankreich findet die neue technische Errungenschaft großen Anklang, während in Deutschland die Kunden noch zögern.

Anne d’Uzès
Die französische Herzogin Anne d’Uzès ist die erste Person, die eine Führerscheinprüfung ablegt, und zwar im Jahr 1898. Sie ist auch die erste, die ein Strafmandat für zu schnelles Fahren kassiert. Anstatt der erlaubten 12 km/h fährt sie im Bois de Boulogne bei Paris rasante 13 km/h.

Clärenore Stinnes
Außergewöhnlichen Mut beweist Clärenore Stinnes. Sie ist der erste Mensch, der mit einem Auto die Welt umrundet. Als sie zusammen mit dem Fotografen Carl-Axel Söderström, einem Begleitlastwagen und zwei Technikern 1927 in Frankfurt am Main startet, ist die 26-jährige mit 17 Rennsiegen bereits die erfolgreichste Rennfahrerin Europas. 2 Jahre und einen Monat später beendet sie ihre Reise von genau 46.758 Kilometern in Berlin.

Auch in der Autowerbung spielten Frauen stets eine große Rolle – als wichtige Klientel und mit einer Vorliebe für schöne Autos.