Applaus Dry Gin

Die kühne und abenteuerlustige Figur „Suedmarie“ wurde nach dem Marienplatz im Süden Stuttgarts benannt. Dort stand bis 1918 ein Zirkus, in dem Akrobaten ihre gewagten Kunststücke aufgeführt haben. Ganz im Stil der 1920er Jahre schwingt sich Suedmarie auf dem Etikett des ersten Applaus Dry Gins auf ihre Pferde. Das erste Kunststück der Süddeutschen Spirituosen Loge ist ein klassischer Wachholderbeeren-Geschmack, der auf eine Zitrusnote, Zimt und frischen Rosmarin trifft.

Die zweite Auflage des Applaus Gins heißt Suedmarie. Auf dem Etikett ist sie wieder zu sehen: Sie hat sich jetzt auf ein Motorrad der 60er Jahre gewagt. Als Steilwandfahrerin im Motodrom präsentiert sie den Zirkusfans nun einen Gin mit bittersüßer Angelika-Wurzel und Ingwer sowie einem zarten Limonengeschmack.

Schließlich sitzt Suedmarie auf einem Sportmotorrad der 80er Jahre, umgeben von Neonfarben und vervollständigt so das Etikett des „Suedmarie Neon: Distillers Cut“. Auf die elf Botanicals trifft in dieser Auflage diesmal ein fruchtiger Grapefruitgeschmack.

Die Editions-Flaschen sind jeweils auf 999 Stück limitiert und von Hand nummeriert und abgefüllt.

Wo zu finden:

Ampulle – Dry Gin and Beef Club, © Buschwerk Mediendesign / Wilhelmer Gastronomie

Restaurant, aus allen Ländern

Am­pul­le – Dry Gin and Beef Club

Stuttgart

Details
Gin Tasting "Weekend" (Phantombar, SI-Centrum), © tastingerlebnis.de

Bookingkit-Erlebnis

26. Aug 2022, 19:00 Uhr

Gin Tas­ting "Weekend" (Ho­tel Spahr, Bad Cann­statt)

59,00

Jetzt buchen