Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Grabkapelle auf dem Württemberg in Stuttgart

Hier findest du Romantik und einen ewigen Liebesbeweis: Die Grabkapelle auf dem Württemberg ließ König Wilhelm I. für seine am 9. Januar 1819 jung verstorbene Gattin Katharina erbauen. Dafür wurde sogar die Stammburg seiner Vorfahren abgetragen, denn der Ort war einer der Lieblingsplätze der verstorbenen Königin. Über dem Haupteingang findest du die Inschrift „Die Liebe höret nimmer auf“. In der Kapelle fanden später auch der König selbst und die gemeinsame ältere Tochter Marie Friederike Charlotte von Württemberg ihre letzte Ruhestätte.

Vielleicht erinnert dich das Denkmal ein bisschen an das antike Pantheon in Rom oder die Villa Rotonda von Palladio. Das ist kein Zufall. Denn der Bau, 1820 bis 1824 nach dem Entwurf des Hofbaumeisters Giovanni Salucci errichtet, ist eines der herausragenden Beispiele klassizistischer Baukunst im Raum Stuttgart. Salucci schuf einen Rundbau aus heimischem Sandstein mit drei Säulenportiken und vorgestellten Freitreppen. Der überkuppelte Innenraum mit seinen Kolossalstatuen der vier Evangelisten zeugt von dem strengen klassizistischen Formengeschmack der Zeit. Im Untergeschoss befindet sich die Grablege mit dem Doppelsarkophag des königlichen Paares und dem Einzelsarkophag der Tochter.

Auch heute noch besticht der Ort mit einem traumhaften Blick über Stuttgart. Von seiner exponierten Lage oberhalb des Neckartals kannst du über Stuttgart, das Daimler-Werk und Richtung Esslingen blicken.

Tipps:

Auf den Stufen ewiger Liebe den Sommer genießen Vor allem in den sommerlichen Abendstunden gehören die Stufen vor der Grabkapelle zu den schönsten Orten der Stadt. Immer wieder kannst du hier besondere Veranstaltungen oder Live-Musik erleben. Hier findest du weitere Informationen. 

Weinwanderung Verbinde doch den Besuch der Grabkapelle mit einer Weinwanderung! Quer durch die Steillagen in Ober- und Untertürkheim, Rotenberg und Uhlbach führt dich der Weinwanderweg durch traumhafte Landschaften. Entlang der Reben zeigt sich Stuttgart von seiner schönsten Seite – und dank zahlreicher Weingüter und Besenwirtschaften kommt auch die Kulinarik nicht zu kurz. Hier findest du alle Infos rund um den Weinwanderweg.

Vinothek im Weinbaumuseum Auch mit dem Besuch der Vinothek im Weinbaumuseum kannst du deine Besichtigung der Grabkapelle hervorragend kombinieren. Über 20 erstklassige Weine verschiedener Stuttgarter Winzer und Sektkellereien warten darauf, von dir verkostet zu werden.

Öffnungszeiten

AB 3. JUNI BIS 1. NOVEMBER

Mi, Do, Fr, Sa, So, Feiertag
11:00 - 16:00 Uhr

2. NOVEMBER BIS 30. NOVEMBER

Fr, Sa, So, Feiertag
11:00 - 16:00 Uhr

1. DEZEMBER BIS 31. MÄRZ

geschlossen

StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Lage & Kontakt

Grabkapelle auf dem Württemberg
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB

Tipps rund um die Grabkapelle auf dem Württemberg