• Strzelski Galerie Stuttgart, © Klaus Mellenthin
    Strzelski Galerie Stuttgart, © Klaus Mellenthin
  • Strzelski Galerie Stuttgart, © Klaus Mellenthin
    Strzelski Galerie Stuttgart, © Klaus Mellenthin
  • Strzelski Galerie Stuttgart, © Klaus Mellenthin
    Strzelski Galerie Stuttgart, © Klaus Mellenthin
Entdecken

Strzelski Galerie Stuttgart

Rotebühlplatz 30, 70173 Stuttgart
Geöffnet von 11:00 bis 19:00 Uhr

Die Strzelski Galerie ist eine junge Galerie im Herzen von Stuttgart mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst. In ihrem Programm führt sie verschiedene hochwertige Positionen aus Malerei, Zeichnung und Skulptur junger nationaler und internationaler Künstler. Dabei geht es stets stürmisch, hautnah und facettenreich zu. Neben der Förderung junger Nachwuchstalente steht insbesondere auch die Vermittlung zwischen Künstlern und Interessenten, sowie deren künstlerische Beratung im Zentrum des Interesses.

Im November 2010 von Galerist Mario Strzelski eröffnet, ist die Galerie nicht nur durch ihre prominente Position in Stuttgarts Zentrum, sondern auch durch ihre außergewöhnlichen Räume zu einer beliebten Anlaufstelle für Kunstinteressierte geworden. So werden immer wieder neue räumliche Situationen geschaffen, nicht zuletzt durch ihr Schmuckstück im hinterem Teil der Galerie: Das Kieskabinett.
 

Kontakt

Strzelski Galerie
Rotebühlplatz 30
70173 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 601 48 18
Fax: +49 (0)711 248 69 60
www.strzelski.de

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag:
11.00 Uhr – 19.00 Uhr

Samstag:
11.00 Uhr – 16.00 Uhr

Alle Öffnungszeiten und weitere Informationen finden Sie unter
http://www.strzelski.de

Lage & Anreise

Anreise

Strzelski Galerie Stuttgart

Rotebühlplatz 30, 70173 Stuttgart

Anfahrt mit dem Auto
Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Rotebühlplatz 30, 70173 Stuttgart

powered by Deutsche Bahn AG

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS).

Fahrplanauskunft des VVS