Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Theodor-Heuss-Haus Stuttgart

+++ BITTE BEACHTEN SIE: Aufgrund von Umbauarbeiten und Neukonzipierung der Dauerausstellung ist das Theodor-Heuss-Haus Stuttgart aktuell geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für Januar 2023 geplant. +++

„Des goht euch en Dreck an, wie i wohn!“ – mit diesen Worten begrüßte Theodor Heuss wartende Fotografen beim Einzug in seinen Alterswohnsitz auf dem Stuttgarter Killesberg. Der erste Bundespräsident lebte hier nach dem Ende seiner Amtszeit von 1959 bis 1963. Heute steht das Einfamilienhäuschen jedermann offen. Im Erdgeschoss können die Besucher durch Heuss‘ Wohn- und Esszimmer flanieren oder einen Blick in sein Arbeitszimmer werfen. Die drei zusammenhängenden Räume wurden mit Originalmöbeln rekonstruiert und laden zu einer Zeitreise in die späten 1950er Jahre ein.

Nach dieser Einstimmung auf die Person Heuss lohnt sich ein Gang ins Gartengeschoss. Dort zeichnet eine Dauerausstellung den Lebensweg des ersten Bundespräsidenten im Wechselspiel mit seiner Zeit nach. Die Besucher können sich abstrakten historischen Fragen auf einer persönlichen Ebene – nämlich im Spiegel von Heuss‘ Leben – nähern.

Anhand von zahlreichen Objekten, Tonaufzeichnungen, Bildern und Filmen bekommt Geschichte ein Gesicht, wird die Zeit des Kaiserreichs, der Weimarer Republik, des Nationalsozialismus und der Bundesrepublik lebendig. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht dabei die Frage, wie Demokratie in Deutschland wirksam werden konnte. Dazu werden auch heikle Fragen, zum Beispiel die Zustimmung des jungen Reichstagsabgeordneten Theodor Heuss zum „Ermächtigungsgesetz“ 1933, nicht ausgespart.

Ergänzt wird die ständige Ausstellung durch vertiefende Sonderausstellungen zu Persönlichkeiten, Ereignissen oder Einzelaspekten des 20. Jahrhunderts sowie durch zahlreiche Veranstaltungen, die im Theodor-Heuss-Haus stattfinden.

Öffnungszeiten

Wegen Umbauarbeiten und Neukonzipierung der Dauerausstellung ist das Theodor-Heuss-Haus Stuttgart seit 31.12.2020 geschlossen. 

Die Wiedereröffnung ist für Januar 2023 geplant. 

Lage & Kontakt

Theodor-Heuss-Haus
Feuerbacher Weg 46
70192 Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB